Bestellen Sie das Kursprogramm oder vereinbaren Sie einen Besprechungstermin 044 430 25 55

Detailhandelsfachfrau/Detailhandelsfachmann EFZ nach BBV Art. 32

Ausbildungsziel

Detailhandelsfachleute stellen ein optimales Warenangebot bereit, beraten und bedienen die Kunden. Mit umfassenden Branchen- und Produktekenntnissen übernehmen sie zusätzliche Aufgaben wie die Sortimentsgestaltung und Warenbewirtschaftung. Die Absolventen dieses Kurses erhalten während ihrer 18-monatigen Ausbildung an der Fachschule für Detailhandel im Bereich Beratung vertiefte Kenntnisse. 

Wer den Lehrgang Detailhandelsfachfrau/Detailhandelsfachmann EFZ nach BBV Art. 32 absolviert, schafft sich das theoretische Wissen, das als Grundlage für die Prüfungen zum Eidgenössischen Fähigkeitsausweis (EFZ) dient. 

Kursdaten + Kursgebühren

Detailhandelsfachfrau/Detailhandelsfachmann EFZ nach Art. 32 BBV               

Dieser Kurs wird einmal pro Woche am gleichen Wochentag durchgeführt und die Prüfungsbedingungen für die Lehrabschlussprüfungen müssen beim Kursbeginn noch nicht erfüllt sein.

Kursstarts für die Lehrabschlussprüfungen im Mai/Juni 2019
Kursvariante Tag: Montag, 23. Oktober 2017
                             Mittwoch, 25. Oktober 2017
Kursvariante Abend: Montag, 23. Oktober 2017

Kurskosten: CHF 6'300.- (1xZahlung von  CHF 6'300.- oder 18xZahlungen von CHF 350.-)
Kursunterlagen: Kursunterlagen und interne Prüfungen sind in den Kurskosten enthalten.

Terminplan: Initiates file downloadmehr Infos ...


Kursunterlagen und Lehrmittel 
Die Fachschule für Detailhandel unterrichtet mit den offiziellen Lehrmitteln der Berufsschulen des Detailhandels.

Kursorte
Der Lehrgang findet an beiden Standorten parallel statt.
Fachschule für Detailhandel (FfD), Stampfenbachstrasse 6, 8001 Zürich
Fachschule für Detailhandel (FfD), Alpeneggstrasse 1, 3012 Bern

Kurszeiten 
- Tageskurs:  Montag oder Mittwoch, 08.30 Uhr bis 14.50 Uhr
- Abendkurs: Montag und Mittwoch, jeweils von 18.30 Uhr bis 21.15 Uhr



Zulassungsbedingungen zum Kurs und zu den Lehrabschlussprüfungen

Voraussetzungen und Zulassungsbedingungen für den Kursbesuch 
Den Kurs zur Detailhandelsfachfrau zum Detailhandelsfachmann kann jedermann absolvieren und es bestehen keine Auflagen wie Anzahl Berufspraxis etc. Die Zulassungsbedingungen für die LAP-Prüfungen mit Fähigkeitsausweis gelten erst im Jahr der Abschlussprüfungen. Das heisst ca. 18 Monate nach Kursbeginn. Repetenten nicht bestandener Lehrabschlussprüfungen können jederzeit in einen aktuellen Kurs eintreten und dabei besteht die Möglichkeit, nur einzelne Fächer zu repetieren. Die Kursgebühren werden angepasst.

Voraussetzungen und Zulassungsbedingungen zu den Lehrabschlussprüfungen
Zum Qualifikationsverfahren (LAP) wird zugelassen wer zum Zeitpunkt der LAP-Prüfungen über mindestens fünf Jahre Berufspraxis, davon drei Jahre im Detailhandel nachweisen kann. Diese Bedingungen sind bei Kursbeginn noch nicht erforderlich. Bei bestandener Lehrabschlussprüfung erhalten die Absolventen den Fähigkeitsausweis DHF.